Therapie

Anlässe

Diagnose + Therapie

Durch Gespräche, Beobachtungen, Spiel und testpsychologische Untersuchungen mache ich mir ein Bild über Art und Umfang der seelischen Erkrankung. Die Diagnosestellung wird manchmal durch die körperliche Untersuchung eines hinzugezogenen Arztes vervollständigt, um auszuschließen, dass körperliche Erkrankungen Ursache der Problematik sind.

Je nach Bedarf findet die Therapie in Form einer tiefenpsychologisch fundierten Kurzzeit- oder Langzeittherapie statt.  Termine finden in der Regel verbindlich 1 x wöchentlich statt. Konkrete Arbeitsweisen, Dauer und Umfang der Therapie richten sich nach den vorliegenden Problemen.

In der Therapie geht es darum, mit Hilfe der vertrauensvollen Beziehung zum Therapeuten Lösungen für Konflikte zu finden, belastende oder unverarbeitete Gefühle zu integrieren, eigene Ressourcen (wieder) zu entdecken und zu nutzen. Mittel hierzu sind neben dem Gespräch freies Spiel, Zeichnungen, Phantasie und viele andere kreative Methoden

Elterngespräche

Eltern sind die wichtigsten Bezugspersonen ihres Kindes und können daher den Genesungsprozess ihres Kindes bedeutend unterstützen. In den Elterngesprächen geht es daher darum, Lösungen aus meist für alle Beteiligten schwierigen und belastendende Situationen zu entwickeln und das Verständnis füreinander zu verbessern.

Kosten

Wenn die Notwendigkeit einer psychotherapeutischen Behandlung vorliegt, wird in Absprache mit allen Beteiligten vom Patienten beziehungsweise seinen Eltern ein Antrag an die zuständige Krankenkasse gestellt. Die Kosten der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie werden von den Krankenkassen übernommen.

Darüberhinaus biete ich in meiner Praxis weitere Leistungen an, die nicht zum Leistungsspektrum der gesetzlichen Krankenkassen zählen und daher Privatleistungen sind. (Systemische Therapie/ Familientherapie sowie Erziehungsberatung)